Städte in Washington (2022)

Städte in Washington (1)

(Video) Washington: Eine Tour durch die Stadt A tour of the city. Federal District District of Columbia

Im Westen des Bundesstaates Washingtons, direkt zwischen dem Lake Washington und dem Puget Sound gelegen, befindet sich Seattle. Sie zählt zu den schönsten Städten die Nordamerika zu bieten hat und ist sicherlich auch die bekannteste Stadt des Bundesstaates. Sie wurde 1869 gegründet und nach dem Indianerhäuptling Seattle vom Stamme der Duwamish benannt. Insbesondere die exklusive Lage zwischen Bergen und Meer, macht sie zu einem attraktiven Reiseziel. Das Stadtbild vor der Kulisse des schneebedeckten Mount Rainiers, wird geprägt durch eine spektakuläre Skyline, zahlreiche Grünanlagen und hübsche Seen. Dank dem üppigen Grün in der Stadt, erhielt Seattle auch seinen Beinamen "Emerald City", was so viel wie die "Smaragdstadt" bedeutet. Die pralle Natur die sich nicht nur um, sondern auch in Seattle ausbreitet, hat durch Wasser und Hügel natürliche Grenzen geschaffen, durch die sich einzelne verschiedenartige Districts entwickelten, die alle auf ihre Weise Charme und Flair versprühen. Unternehmungsmöglichkeiten und Freizeitaktivitäten gibt es in Seattle in hohem Maße. Doch besonders vom Wasser aus hat man einen schönen Blick auf die Stadt, weshalb eine Hafenrundfahrt unbedingt auf dem Ausflugsprogramm stehen sollte. Das kulturelle Angebot wird durch Galerien und einer Vielzahl von Museen ergänzt. Das Wahrzeichen der Stadt ist der 184 m hohe Turm Space Needle, von dessen Aussichtsdeck man ein gigantisches Panorama hat. Seattle hat zahlreiche große Namen hervorgebracht und weltbekannte Unternehmen haben noch heute ihren Sitz an ihrem Gründungsort. Hier in Seattle wurde mit Nirvana Rockgeschichte geschrieben, die den Grunge in der Welt bekannt gemacht haben; hier wurde die erste Starbucks Filiale eröffnet und hier ist noch heute der Sitz des Softwareherstellers Microsoft. Seattle rühmt sich damit, die Stadt des Kaffees zu sein. Von den außergewöhnlichen Kaffeekreationen kann man sich selber in einem der zahlreichen Cafés überzeugen.

Am südlichen Ende des Puget Sound gelegen, befindet sich Washingtons Hauptstadt Olympia. Sie wurde 1850 gegründet und 1853 zur Hauptstadt ernannt. Ihren Namen verdankt sie den umgebenden Olympic Mountains. Trotz dass Olympia verhältnismäßig klein ist, findet man hier eine sehr ausgeprägte Musik- und Kunstszene. Bei einem Besuch sollte man sich keinesfalls Downtown entgehen lassen. Vor allem als Ausgangspunkt für Ausflüge in den Olympic Nationalpark, ist Olympia sehr gut geeignet. Insbesondere die umgebende Landschaft der kleinen Hafenstadt ist sehr reizvoll. Sehenswert in Olympia sind beispielsweise das Bigelow House aus den 1850ern, das Capitol, welches der Regierungssitz ist, das State Capitol Museum, in welchem die Geschichte Washingtons dokumentiert wird und das Sylvester House, das aus dem Jahr 1856 stammt und von den ersten Siedlern des Gebietes bewohnt wurde. Besonders für ihre Austern ist Olympia sehr bekannt, diese werden hier gezüchtet und verarbeitet und sind eine vorzügliche lokale Delikatesse.

Städte in Washington (2)

(Video) Top 3 Places to visit in Seattle, Washington

Weißwurst, Bier und Brezeln, Blumenkästen vor den Balkons und Fenstern ganz im urigen süddeutschen Stil, eine atemberaubende Bergwelt und untermalende Blasmusik - wer denkt, dass es hier gerade um ein bayrisches Bergdorf geht, liegt dabei nicht ganz falsch. Wir sind noch immer im US-Bundesstaat Washington, mit dem kleinen Unterschied, dass es hier in Leavenworth zünftig und typisch bayrisch zugeht. Die Kleinstadt liegt im Chelan County, inmitten der beeindruckenden Kaskadenkette. Leavenworth wurde um 1906 offiziell gegründet und war bis Mitte des 20. Jahrhunderts für ihren Güterverladebahnhof sehr bedeutend. Mit der Schließung brach die Wirtschaft zusammen und Leavenworth stand kurz davor, eine Geisterstadt zu werden. In den 1960ern ergriffen ein paar verbliebene Bürger die Initiative und funktionierten ihre kleine Stadt in ein Bergdorf im bayrischen Stil um. Das Konzept ging auf; mehr als 2 Millionen Touristen pro Jahr besuchen Leavenworth, das nun hauptsächlich vom Tourismus lebt. Echte alpenländische Architektur, eine beeindruckende Gebirgslandschaft und herzliche Gastlichkeit - auch dies mag wohl die Touristenströme begründen. Natürlich dürfen in einem bayrischen Dorf auch nicht die bekannten Volksfeste fehlen und so wird jährlich das Oktoberfest veranstaltet, wie auch ein Maifest, ein Christkindlmarkt zur Weihnachtszeit und ein internationaler Akkordeonwettbewerb. Ein Stückchen Heimat, das kann man hier erleben und zugegeben: über manche Dinge wird man wahrscheinlich schon schmunzeln müssen, aber dennoch ein Besuch lohnt sich, allein schon wegen der Natur. Im Sommer laden immerhin zahlreiche Wanderwege zur Erkundung der schönen Bergwelt ein und im Winter ist hier ein Paradies für Wintersportler aus aller Welt. Auch ein Besuch des Nussknackermuseums ist empfehlenswert, denn hier findet man mehr als 5000 Exponate. Einkaufen kann man in Leavenworth ebenso gut, angefangen von Kleidungsstücken (auch bayrische Trachten) bis hin zu allen erdenklichen Souvenirs (darunter Kuckucksuhren, selbstgemachte Seifen und Nussknacker).

Städte in Washington (3)

Die Stadt Spokane befindet sich im gleichnamigen Spokane County, dessen Hauptstadt sie zugleich ist. Nach Seattle ist sie die zweitgrößte Stadt des Bundesstaates Washington. Sie befindet sich direkt an der Grenze zu dem gewaltigen Gebirgsmassiv der Rocky Mountains und wird durch den Spokane River durchflossen. Hier in Spokane befinden sich die zwei beeindruckenden Wasserfälle Lower Spokane Falls und Upper Spokane Falls. Sie wurde 1881 unter dem Namen Spokane Falls gegründet und nach dem Indianerstamm Spokan 1891 in Spokane umbenannt, die hier bis zur Ankunft der ersten europäischen Siedler lebten. Spokane ist auch bekannt unter den Spitznamen "The Lilac City", "SpoCompton" und "SpoCanada". Das im Nordosten Washingtons gelegene Spokane ist bekannt als Geburtsort des Vatertags, der im Laufe der Jahre fast die ganze Welt erobert hatte. In Spokane findet man auch einige Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise den zoologischen Garten "Cat Tales" und Museen, wobei das "Cheny Cowles Memorial Museum" besonders erwähnenswert ist. Die schönen Parks und die herrliche umgebende Landschaft prägen zusätzlich das Stadtbild. Doch Spokane ist noch viel mehr: Hier findet man Weinkellereien von Weltklasse, entlegene Bergpfade, die zu außergewöhnlichen Wanderungen einladen und großartige Broadway-Shows, die ein grandioses Nachtleben ausmachen. Besonders für Naturliebhaber und sportlich Aktive ist der Spokane River Centennial Trail empfehlenswert; hier kann man nämlich 60 km über einen wunderschönen Weg Rad fahren.

(Video) 4K Seattle - Night City - 8 HOURS Relaxing City Screensaver with Jazz Music

Die Kleinstadt Winthrop befindet sich im malerischen Okanogan County. Die Stadt mit ihren gerademal knapp 400 Einwohnern wurde offiziell 1924 gegründet. Zuvor wurde das Stadtgebiet durch Indianer vom Stamme der Okanogan-Indianer bewohnt. 1868 wurde das erste Gold am Slate Creek entdeckt, doch erst 1883 kamen die ersten Siedler durch den Goldrausch nach Winthrop. Ihren Namen erhielt sie nach dem Schriftsteller Theodore Winthrop. Nachdem die florierenden Zeiten des Goldrauschs, Bergbau und der Viehzucht verblassten, entschied man sich Winthrop als eine Westernstadt aufzubauen. Und so lockt Winthrop heute all jene an, die gerne einmal echtes Wild-West-Feeling erleben möchten. Jährlich findet am zweiten Maiwochenende das Festival 49er Days statt, bei dem man sich an den Goldrausch erinnert. Dann kann man hier Wettbewerbe und Spiele im Western-Stil sowie Pferdeparaden und Umzüge mit Planwagen hautnah erleben. Musikalisches Western-Flair wird im August versprüht, wenn der Fiedelwettbewerb North Cascades Oldtime Fiddlers Contest veranstaltet wird. Mal abgesehen von den Western-Events, wird auch sonst Nostalgie zum Leben erweckt. Beispielsweise kann man hier noch immer hölzerne Gehsteige finden, die man vielleicht schon mal in Westernfilmen gesehen hat. Selbstverständlich tragen die Bewohner auch das passende Schuhwerk: Cowboystiefel. Im Winter ist Winthrop dann ein Paradies für Wintersportler und im Sommer locken sportliche Aktivitäten wie wandern, reiten, golfen oder angeln.

Städte in Washington (4)

Die Hafenstadt Tacoma befindet sich im Pierce County und liegt südwestlich von Seattle am Ende der Meeresstraße Puget Sound. Der Spitzname Tacomas ist "City of Destiny", der sich noch auf die Zeit der Northern Pacific Railroad zurückführen lässt, als man Tacoma als westlichen Endpunkt der Eisenbahnstrecke bestimmte. Bekannt ist Tacoma für ihre eindrucksvolle Skyline, in deren Hintergrund sich majestätisch der schlafende Vulkan Mount Rainier erhebt. Tacoma wurde bereits als lebenswerteste Stadt Washingtons ausgezeichnet und beherbergt mit der Tacoma-Narrows-Brücke eine der weltweit längsten Hängebrücken. Tacoma wurde 1875 gegründet und ursprünglich vom Indianerstamm Puyallup bewohnt. Hier kann man wunderschöne historische Stadtviertel erkunden, interessante Museen und kulturelle Einrichtungen besuchen und den tollen Parks entspannen. Insbesondere die zahlreichen historischen Bauten sind sehr sehenswert, wie beispielsweise die Union Station, die Old Town Hall, das Northern Pacific Building, die Spanische Treppe oder das Rialto Theater. Auch das Museum of Glass oder die Chihuly Bridge of Glass ebenfalls wie der Aussichtsturm Port of Tacoma sind ein echter Hingucker.

(Video) Waffengewalt in den USA I auslandsjournal stories

Städte in Washington (5)

Die Stadt Bellevue befindet sich in Washingtons King County und liegt östlich der Großstadt Seattle. Sie wurde 1869 durch William Meydenbauer gegründet und offiziell im Jahr 1953 eingemeindet. Seit 1947 findet jährlich Ende Juli das Pacific Northwest Arts and Crafts Fair hier statt. Weiterhin kann man das Bellevue Arts Museum besuchen, das 1975 eröffnet wurde. Im Rosalie Whyel Museum of Doll Art kann man eine der größten Puppensammlungen der Welt bestaunen. Bellevue ist ein erstklassiger Ort im Pazifischen Nordwesten, indem man ausgiebig shoppen und exklusiv schlemmen kann. Eine Oase der Ruhe und Entspannung stellt der Botanische Garten dar, der vom Sunset Magazine als "Bester im Westen" ausgezeichnet wurde. Wenn man etwas mehr Zeit in einen Besuch von Bellevue investieren möchte, sollte man an einer Fahrt über den Lake Washington teilnehmen oder die umgebende Natur des Mercer Slough Nature Park erkunden. Etwas außerhalb von Bellevue gelegen, aber dennoch in Kürze mit dem Auto zu erreichen, sind die Snoqualmie Falls, die zu den bekanntesten und malerischsten Attraktionen gehören, die Washington zu bieten hat. Auch als Wintersportresort hat sich Bellevue einen Namen gemacht, sodass man hier beispielsweise am Crystal Mountain Ski fahren kann oder Schneeschuhwanderungen unternimmt.

Die Stadt mit dem ungewöhnlichen Namen Walla Walla, befindet sich im gleichnamigen Walla Walla County im Südosten Washingtons. Sie entstand aus einer Missionsstation am Walla Walla River heraus, die vom amerikanischen Arzt Marcus Whitman geleitet wurde. In Walla Walla befindet sich die älteste Bank Washingtons, die Baker Boyer Bank, die 1869 gegründet wurde. Walla Walla ist bekannt für seine süßen Zwiebeln aber auch die zahlreichen Weingüter die sich in dem Gebiet befinden. 2011 wurde sie als freundlichste Kleinstadt der USA von einer amerikanischen Zeitung gekürt. Auch so manche Attraktion kann man in Walla Walla finden, wie beispielsweise das Marcus Whitman Hotel, das zu den besten Hotels Washingtons aus den 1920ern zählt. Walla Walla - "the town so nice they named it twice" - erhielt seinen Namen von den amerikanischen Ureinwohnern und bedeutet so viel wie "Ort der vielen Wasser".

(Video) Seattle - City Video Guide

Sie zählt zu den schönsten Städten die Nordamerika zu bieten hat und ist sicherlich auch die bekannteste Stadt des Bundesstaates.. Die pralle Natur die sich nicht nur um, sondern auch in Seattle ausbreitet, hat durch Wasser und Hügel natürliche Grenzen geschaffen, durch die sich einzelne verschiedenartige Districts entwickelten, die alle auf ihre Weise Charme und Flair versprühen.. Hier in Seattle wurde mit Nirvana Rockgeschichte geschrieben, die den Grunge in der Welt bekannt gemacht haben; hier wurde die erste Starbucks Filiale eröffnet und hier ist noch heute der Sitz des Softwareherstellers Microsoft.. Sehenswert in Olympia sind beispielsweise das Bigelow House aus den 1850ern, das Capitol, welches der Regierungssitz ist, das State Capitol Museum, in welchem die Geschichte Washingtons dokumentiert wird und das Sylvester House, das aus dem Jahr 1856 stammt und von den ersten Siedlern des Gebietes bewohnt wurde.. Weißwurst, Bier und Brezeln, Blumenkästen vor den Balkons und Fenstern ganz im urigen süddeutschen Stil, eine atemberaubende Bergwelt und untermalende Blasmusik - wer denkt, dass es hier gerade um ein bayrisches Bergdorf geht, liegt dabei nicht ganz falsch.. Natürlich dürfen in einem bayrischen Dorf auch nicht die bekannten Volksfeste fehlen und so wird jährlich das Oktoberfest veranstaltet, wie auch ein Maifest, ein Christkindlmarkt zur Weihnachtszeit und ein internationaler Akkordeonwettbewerb.. Ein Stückchen Heimat, das kann man hier erleben und zugegeben: über manche Dinge wird man wahrscheinlich schon schmunzeln müssen, aber dennoch ein Besuch lohnt sich, allein schon wegen der Natur.. Sie wurde 1881 unter dem Namen Spokane Falls gegründet und nach dem Indianerstamm Spokan 1891 in Spokane umbenannt, die hier bis zur Ankunft der ersten europäischen Siedler lebten.. Das im Nordosten Washingtons gelegene Spokane ist bekannt als Geburtsort des Vatertags, der im Laufe der Jahre fast die ganze Welt erobert hatte.. Doch Spokane ist noch viel mehr: Hier findet man Weinkellereien von Weltklasse, entlegene Bergpfade, die zu außergewöhnlichen Wanderungen einladen und großartige Broadway-Shows, die ein grandioses Nachtleben ausmachen.. Der Spitzname Tacomas ist "City of Destiny", der sich noch auf die Zeit der Northern Pacific Railroad zurückführen lässt, als man Tacoma als westlichen Endpunkt der Eisenbahnstrecke bestimmte.. Insbesondere die zahlreichen historischen Bauten sind sehr sehenswert, wie beispielsweise die Union Station, die Old Town Hall, das Northern Pacific Building, die Spanische Treppe oder das Rialto Theater.. Etwas außerhalb von Bellevue gelegen, aber dennoch in Kürze mit dem Auto zu erreichen, sind die Snoqualmie Falls, die zu den bekanntesten und malerischsten Attraktionen gehören, die Washington zu bieten hat.. In Walla Walla befindet sich die älteste Bank Washingtons, die Baker Boyer Bank, die 1869 gegründet wurde.

Während die wunderschöne Landschaft sicherlich ein Grund ist, warum viele Menschen den Staat besuchen, bieten die Städte Washingtons jeweils etwas Neues für Sie da jeder seine eigene Identität und Kultur hat.. Egal, ob Sie das trendige und fortschrittliche Seattle, die Weinberge von Walla Walla oder die blühende Kunst- und Kulturszene von Olympia erkunden möchten, Washingtons Städte werden Sie nie mit allem enttäuschen, was sie zu bieten haben.. Während die meisten Leute kommen, um die köstlichen Weine und guten Restaurants zu probieren Die Stadt bietet eine Reihe historischer Stätten, die Besucher auf dem Oregon Trail erkunden können.. Das Hotel liegt direkt an Der Nordosten von Bellevue, Redmonds Nähe zur Stadt und in der Tat Seattle, machen es zu einer großartigen Option, wenn Sie es ausnutzen möchten Redmond ist eine weitere der fantastischen Städte Washingtons.. Trotz ihrer bescheidenen Größe hat die Stadt eine blühende Kunst-, Kultur- und Musikszene; Es ist ein sehr fortschrittlicher und kreativer Ort mit einer eigenen Identität.. Während es im Winter ziemlich trostlos sein kann, gibt es im Sommer einige schöne Strände in der Nähe.. Während es möglicherweise nicht die Sehenswürdigkeiten anderer Städte in der Stadt gibt Im Bundesstaat Tacoma gibt es eine Reihe interessanter Museen.. Das Kunstmuseum und das Geschichtsmuseum zählen zu den besten, da sie Sie mit den Menschen und der Kultur des Nordwestens bekannt machen.. In der renovierten Innenstadt von Tacoma gibt es viele Geschäfte, Restaurants und Bars, die Besucher besuchen können.. Die malerische Uferpromenade ist ein sehr angesagter Ort, da in alten Lagerhäusern heute skurrile Cafés, Boutiquen und viele großartige Restaurants untergebracht sind.. Hier und da gibt es einige hübsche Parks und einige unberührte Natur- und Wanderwege in der Nähe des Cougar Mountain Regional Wildland Park Die Nähe von Bellevue zu Seattle macht es zu einer perfekten Wahl, wenn Sie einen einfachen Tagesausflug suchen.. Mit berühmten Attraktionen wie dem Pike Place Market und dem Wahrzeichen der Space Needle, das Sie besuchen können, hat Seattle eine Menge zu bieten, die Sie sehen und unternehmen können.

Der Bundesstaat Washington hat nichts mit der gleichnamigen Hauptstadt der USA zu tun.. Er beheimatet die meisten Gletscher Nordamerikas nach Alaska und durch seine wilde und ursprüngliche Natur ist er bis heute erst zu 60 % erschlossen.. Sie ist bekannter und größer als Olympia.. Aber auch eines der größten Holzunternehmen in der Region wurde von einem deutschen Auswanderer gegründet.. Du findest hier nicht nur eine große Population an Schwarzbären, auch der legendäre Bigfood (auch bekannt als Sasquatch) soll hier zu finden sein.. Dabei sind die meisten Vulkane dieser Kette in Washington zu finden.. Zwar ist der Osten des Staates wie schon erwähnt recht trocken, doch durch geschickte Bewässerung aus dem Westen hat sich hier eine der produktivsten Wirtschaften der USA gebildet.. Der Westen Washingtons ist geprägt von Nebel.. Dadurch ist der Westen Washingtons bekannt für sein gemäßigtes Klima.. Wolken sind nicht selten in Washington.

Die Küstenstadt ist ein beliebter Ort zu besuchen und hat eine Vielzahl von Souvenirläden, Restaurants, Pensionen und Bed and Breakfast.. Während es zahlreiche interaktive Touren und Möglichkeiten gibt, etwas über die Schlacht von Gettysburg zu erfahren, können Besucher auch die großen Antiquitätenläden, Kunstgalerien, Restaurants und die Pennsylvania Landschaft genießen.. © Getty Bilder Harpers Ferry ist ein historisches Wahrzeichen in Jefferson County, West Virginia, nur eine Autostunde nordwestlich von Washington, D. C. Die Gegend ist für John Browns Angriff auf die Sklaverei und die größte Kapitulation der Bundestruppen während des Bürgerkriegs bekannt.. Die Besucher können eine Vielzahl von malerischen Wanderwegen genießen und die historische Stadt erkunden, die von Rangern geführte Touren, Museen, Restaurants und Kunsthandwerksläden bietet.. Im Jahr 2017 wird der Harriet Tubman Underground Railroad National Historic Park eröffnet, der der Öffentlichkeit eine breite Palette von Erfahrungen bietet, um etwas über die außergewöhnliche Geschichte der Abolitionistenbewegung in dieser Region zu erfahren.. Die Stadt befindet sich 11 Meilen westlich von Downtown Baltimore und bietet ein einzigartiges Ziel für Shopping und Restaurants.. © Rachel Cooper Easton liegt an der Maryland Eastern Shore an der Route 50 zwischen Annapolis und Ocean City und ist eine malerische historische Stadt mit tollen Geschäften und Restaurants.. © Mr. Tin DC Manassas ist eine unabhängige Stadt in der Nähe von Prince William County, Virginia, etwa 30 Meilen von Washington, D ... C und eine kurze Fahrt von den malerischen Blue Ridge Mountains entfernt.. Die Gegend ist vor allem für ihre Bürgerkriegsgeschichte bekannt und lockt Besucher aus der ganzen Region an, um ihre historischen Stätten zu erkunden und in Dutzenden von Kunst-, Antiquitäten- und Spezialgeschäften einzukaufen.. © Rachel Cooper Die Stadt Occoquan liegt am Occoquan River in Nord-Virginia und wurde zuerst von frühen Kolonisten besiedelt, die sich für den Transport und den Handel auf den Fluss verlassen haben.. © Virginia Tourismus Corp. Lexington liegt im Zentrum der Shenandoah Valley Region von Virginia und beherbergt Virginia Military Institute und Washington und Lee University.. Die beliebteste Veranstaltung für das Gebiet findet jedes Jahr im Juli statt, wenn die Pony Swim and Auction der Chincoteague Volunteer Fire Company Dutzende von Zuschauern bringt, um Cowboys zu beobachten, die Ponys zusammenrunden und sie über den Kanal von Assateague Island nach Chincoteague Island zur Auktion schwimmen.. © purcellvilleva.gov Die charmante Stadt Purcellville im Herzen von Virginias Weinland bietet eine große Auswahl an Boutiquen, Restaurants und die erste Destillerie des Loudoun County seit der Prohibition.

Doch auch abseits der üblichen Routen gibt es Schmuckstücke zu besichtigen, wie zum Beispiel das nostalgische Fredericksburg in Virginia oder das glitzernde Oakland in Kalifornien.. Egal, für welche der schönsten Städte der USA Ihr euch entscheidet, ein unvergesslicher Aufenthalt im Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist Euch mit unseren Tipps für die sehenswertesten Städte der USA zwischen Ostküste und Westküste sicher.. Kein Wunder, dass Euch Euer Geld in den Casinos der großen Hotels von Las Vegas wie Sand durch die Hände rieseln kann.. ### Phoenix – zwischen blühenden Kakteen und einem pulsierenden Nachtleben. Hier könnt Ihr mit Blick aufs Wasser hervorragend Fisch und Meeresfrüchte essen und abends zu Fuß zu Eurem zentralen Hotel in Oakland spazieren.. Was New York für die Ostküste ist, ist Seattle für die Westküste.. Von einem mehrstöckigen Hotel in Seattle könnt Ihr Ausblicke aufs Wasser und die Bergmassive vor den Toren der Stadt genießen.. Ihr könnt hier nicht nur die berühmte Liberty Bell und die Independence Hall besichtigen, sondern auch auf den Spuren von Sylvester Stallone wandeln, der im Film “Rocky” auf den Stufen des Philadelphia Museum of Art trainierte.. Statt Farmhäuser findet Ihr in Atlanta hypermoderne Hotels , Bars, Shoppingmalls und schicke Restaurants.. Wie Chicago liegt auch Milwaukee am Lake Michigan.. ### Houston – Metropole im Süden. Ein Hotel in Houston , der viertgrößten Stadt des Landes, eignet sich nicht nur hervorragend als Ausgangspunkt für Reisen in dem südlichen Bundesstaat, sondern auch für Bootstouren auf dem Golf von Mexico.. Von New York über San Francisco bis nach New Orleans begeistert diese einzigartige Mischung aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.. Es lohnt sich, nicht nur eine einzige der sehenswertesten Städte der USA zu besuchen, sondern mit einem Mietwagen von einer Traumstadt zur nächsten zu düsen.”

New York City führt als die teuerste Stadt in den Vereinigten Staaten an; Die Stadt mit über 8,3 Millionen Einwohnern ist auch die Spitze der teuersten Städte der Welt.. Die Arbeitslosenquote der Stadt liegt mit etwa 4,1% seit Mai 2017 unter dem nationalen Durchschnitt von 4,3% und ermutigt Menschen auf der ganzen Welt, ihre Hoffnungen und Träume in New York zu verankern.. Die Menschen entscheiden sich jeden Tag, San Francisco zu verlassen, da die erstaunlich hohen Lebenshaltungskosten der Stadt und die außerhalb der Reichweite liegenden Immobilienpreise dafür bekannt sind, viele Banken zu zerstören.. Um in San Francisco gut leben zu können, braucht es mehr als 119.000 US-Dollar, aber die Arbeitslosigkeit ist aufgrund der sehr günstigen Bedingungen, die Unternehmern und dem Drittel aller US-Risikokapitalgeber angeboten werden, mit rund 2,6% gering.. Die Stadt genießt eine robuste Hochschullandschaft, eine boomende Tech-Szene, die mit dem Silicon Valley konkurriert, und historische Stätten aus den 13 ursprünglichen Kolonien, was sie zu einem der führenden Touristenziele der Nation macht.All dies summiert sich zu einer Arbeitslosenquote von 3,6%, aber die Stadtbewohner geben großes Geld aus, um in Boston zu leben.. der durchschnittliche Hauswert bewegt sich um 374.000 Dollar, das durchschnittliche Haushaltseinkommen liegt im Durchschnitt bei 53.363 Dollar, und es dauert ungefähr 84.000 Dollar, um gut zu leben.. Am gegenüberliegenden Ende der Bay Bridge gelegen zu sein, könnte das Leben in Oakland zu einer günstigeren Alternative zu San Francisco machen, aber die Stadt ist immer noch teurer als die meisten Städte in den Vereinigten Staaten.. Auch die Schifffahrt der Stadt spielt eine Rolle, denn der Hafen von Los Angeles ist einer der verkehrsreichsten Häfen der Welt.. Bestimmte Postleitzahlen, wie die vielbegehrte 90210, treiben die Wohnkosten in die Höhe; der durchschnittliche Wohnwert in Los Angeles beträgt 470.000 $.Das mittlere Haushaltseinkommen liegt bei 49.777 Dollar.. Das durchschnittliche Haushaltseinkommen der Stadt liegt bei etwa $ 48, 100, und die Arbeitslosenquote von etwa 4% liegt nur knapp über dem nationalen Durchschnitt.

Der Bundesstaat Washington ist nicht zu verwechseln mit der Hauptstadt Washington D.C. , denn er liegt nicht an der Ostküste, sondern an der Westküste, genauer gesagt, an der Pazifikküste im äußersten Nordwesten .. Die Flusslandschaften eignen sich perfekt für WassersportartenDieser Landstrich ist ein beliebtes Ziel von Touristen, denn hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten, einen aktiven Urlaub mit Wandern, Angeln, Fahrrad fahren, Kanu- und Boottouren, Klettern und Tauchen zu verbringen.. Was den Umgang mit den Ureinwohnern betrifft, bekleckerte sich Washington jedoch nicht gerade mit Ruhm, denn die meisten Indianer wurden gegen ihren Willen in Reservate zurückgedrängt und Kriege gegen diejenigen geführt, die sich dem Willen der weißen Mehrheit nicht beugten.. Bedingt durch seine geografische Lage und die Nähe zum Pazifik und den Pazifikstaaten profitierte Washington von der politischen und wirtschaftlichen Entwicklung in dieser Region, in der es neben den beiden Weltkriegen auch zahlreiche weitere bewaffnete und politische Konflikte gab.. Wichtige Wirtschaftszweige sind die Aluminium- und Kupfergewinnung, die Holz- und Papierindustrie, der Maschinen- und Schiffsbau, die chemische Industrie, ein Kernversuchszentrum, die Wasserkraftgewinnung sowie der Lachsfang und die Lachszucht.. Die Schönheit dieses Landesteils ist auch auf den starken Kontrast zwischen den waldbedeckten Bergregionen und den weitläufigen Küstengebieten entlang des Pazifiks zurückzuführen.. Die geografische Lage wird nicht nur durch die Vulkankette der Kaskaden geprägt, sondern auch durch den Pudget Sound, eine weit verzweigte Bucht im Meer, die ebenso weit in das Land hineinreicht.. Im Westen herrscht ein mediterranes, im Osten dagegen ein trockenes Klima, da die Bergkette der Kaskaden die feuchte Luft des Pazifiks abhält.. Da dieser Bundesstaat zu den wohlhabendsten der USA gehört und die Lebensqualität vergleichsweise hoch ist, entwickelte sich die Bevölkerung seit Mitte des 19.. Einziger Ausreißer war das Jahr 1910 mit mehr als 120 Prozent, eine Zahl, die vermutlich der anhaltend guten Wirtschaftsentwicklung in der Hochzeit der Industrieentwicklung zu verdanken ist.. Dieser liegt auf der gleichnamigen Halbinsel und ist beliebt wegen seiner Wanderwege entlang der Küste und die gemäßigten Regenwälder.. Ein bekanntes Wahrzeichen ist die Space Needle in Form einer fliegenden Untertasse mit einer Höhe von 174 Metern, von der aus sich ein toller Rundumblick auf die Stadt und Umgebung bietet.

Besonders wenn ihr euch für die Geschichte und Politik der USA interessiert, gibt es in der Hauptstadt so viel zu sehen, dass ihr dort locker ein paar Tage verbringen könnt.. Wie die meisten Sehenswürdigkeiten in Washington D.C. befindet es sich an der National Mall.. Das Kapitol der Vereinigten Staaten ist für die Öffentlichkeit zugänglich und die Touren sind kostenlos , aber ihr solltet euch frühzeitig um eine Reservierung kümmern.. Präsidenten der Vereinigten Staaten steht in Washington das Lincoln Memorial.. Sein Denkmal ist das größte der Präsidentendenkmäler in Washington D.C. und damit auf jeden Fall eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Dabei lohnt es sich auch durchaus, sich in Washington eine Unterkunft zu suchen und mehr als 24 Stunden hier zu verbringen.. Das US Capitol ist das bedeutendste Gebäude in Washington und sogar das wichtigste in den ganzen USA.. Das Capitol war – nach dem weißen Haus – das erste große Gebäude, das Anfang 1800 in der Stadt gebaut wurde.. Um seine Füße zu schonen bietet es sich an mit dem Fahrrad von Highlight zu Highlight zu fahren.. Hier wurde dem 16.. Noch heute befindet sich auf dem 5-Dollar-Geldschein ein Abbild des Memorials.. Lizenz: CC BY 2.0 Unter den vielen Denkmälern entlag der National Mall gehört das für Martin Luther King, Jr. zu den neuesten.. Trotzdem ist er von der National Mall fußläufig erreichbar und gehört daher mit auf die Liste der Sehenswürdigkeiten.

Wenig überraschend ist es daher, dass die Spanier hier die erste Siedlung in Kalifornien gründeten, weswegen San Diego noch heute als der Geburtsort Kaliforniens angesehen wird.. Bei meinem ersten Besuch in Washington D.C. war ich überrascht, wie viele aufregende und interessante Museen man hier entdecken kann und dass man die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt gut zu Fuß erkunden kann.. Auch das Kapitol, das Lincoln Memorial (welches du wahrscheinlich durch Martin Luther King oder den berühmten Film Forrest Gump kennst), so wie das Washington Monument gehören einfach zu jedem Besuch in Washington D.C. dazu.. Und schon wieder eine Stadt in Kalifornien – Du siehst bereits welcher US-Bundesstaat hier seine Nase vorn hat, was Besucherzahlen angeht (Es sei schon mal verraten: Dies war nicht die letzte Stadt Kaliforniens auf dieser Liste).. Außerdem befindet sich hier das Universal Orlando, welches sowohl die Universal Studios als auch die Wizarding World of Harry Potter enthält.. Denn die Besucher kommen überwiegend für die berühmteste Attraktion der Stadt hierher: Das Disneyland Resort.. Der berühmte Park wurde vor mehr als 60 Jahren von Walt Disney selbst entwickelt und gilt noch heute als einer der meistbesuchtesten Themenparks der Welt.. Die Stadt selbst befindet sich gar nicht weit von Los Angeles entfernt, weswegen sich ein Besuch der beiden beliebten Städte perfekt miteinander verbinden lässt.. Atlanta ist ist nicht nur die Hauptstadt des US-Bundesstaates Georgia, sondern spielte auch in der Geschichte der Vereinigten Staaten immer wieder eine bedeutende Rolle.. Aber auch der Olympic Park, der für die Olympischen Spiele 1996 gebaut wurde, ist noch heute eine beliebte Sehenswürdigkeit in Atlanta, da sich dort nun das Georgia-Aquarium befindet.. Chicago ist nicht nur die zweitbeliebteste Stadt der USA, sondern auch eine der größten des Landes.. Wahrscheinlich hast du es dir schon gedacht – New York City ist die beliebteste Stadt der USA.. Aber auch der Times Square darf bei keinem Besuch in dieser Amerikanischen Stadt der Superlative ausgelassen werden.

VUSA-Tipps für Washington Besucher. Schlendern Sie entlang der Stände mit Kunst und Kunsthandwerk – Sie werden sicherlich etwas finden, was sich lohnt, mit zurück in die Heimat zu nehmen.. Kommen Sie zum Festival, zum Beispiel zum National Cherry Blossom Festival im Frühjahr, zum Smithsonian Folklife Festival im Sommer oder zur Zeremonie im Winter, wenn auf der Mall der National Christmas Tree aufgestellt und beleuchtet wird.. Die Gegend diente oft auch als Kulisse für Filmaufnahmen, hier wurde, die Prospect Street im Fokus, zum Beispiel „Der Exorzist“ gedreht.. Das Old Stone House aus dem Jahr 1765 ist das älteste Wohnhaus Washingtons.

Videos

1. Our Shipping Container Tiny Home in the Mountains (unique Airbnb)
(Stepsof2Foreigners)
2. Washington D.C. - City Video Guide
(Expedia.com.au)
3. 16-24 Seattle #5 of 7: Emerald City Nightfall
(Freewayjim)
4. Apocalypse in Poland! A terrible storm hits Krakow in Poland, causing major damage to cars , houses
(THE WORLD NEWS)
5. #spaceneedle, #usa, #worldseverycountry,
(World's Every Country)
6. Tragedy in Russia! Record Floods Hit Sochi in Russia, Cars, Houses and Streets Underwater
(THE WORLD NEWS)

You might also like

Latest Posts

Article information

Author: Fredrick Kertzmann

Last Updated: 07/04/2022

Views: 6328

Rating: 4.6 / 5 (46 voted)

Reviews: 93% of readers found this page helpful

Author information

Name: Fredrick Kertzmann

Birthday: 2000-04-29

Address: Apt. 203 613 Huels Gateway, Ralphtown, LA 40204

Phone: +2135150832870

Job: Regional Design Producer

Hobby: Nordic skating, Lacemaking, Mountain biking, Rowing, Gardening, Water sports, role-playing games

Introduction: My name is Fredrick Kertzmann, I am a gleaming, encouraging, inexpensive, thankful, tender, quaint, precious person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.